Sara Menzel-Berger

November 8, 2022

Im Thrive Quiz Builder* ist es möglich, dass du auf der Ergebnisseite dynamische Inhalte anzeigst. 

Was bedeutet das?
Hier ein Beispiel: Hast du 3 Kategorien in die du die Antwort deiner Fragen zuordnest, Anfänger, Fortgeschritten und Profi, dann kannst du am Schluss auf der Ergebnisseite den Profis ganz andere Inhalte anzeigen lassen, als den Anfänger*innen.

Du könntest auch ein anderes E-Mail-Formular einfügen oder andere Tags vergeben. So kannst du ganz gezielt - je nach Ergebnis - das Bedürfnis deiner Nutzer*in aufgreifen und ihr ein spezifisches Ergebnis liefern.

Ich verwende diese Funktion beispielsweise bei meinem Security-Quiz, das du unter dem Video ausprobieren kannst 😊

Viel Spaß beim Kennenlernen dieser Funktion!
Herzliche Grüße,
Sara

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Hier das Quiz zum Testen für dich:

Über die Autor*in

Sara Menzel-Berger

Hey, ich bin die Technikelfe 😊

Wenn ich nicht gerade meine Tribies dabei begleite ihre Webseite auf Vordermann zu bringen, dann liebe ich es zu wandern, zu tanzen oder mich in einer Fantasy-Geschichte zu verlieren.

Mit Kaffee kann ich leider gar nichts anfangen, dafür mag ich Tee umso lieber. Wenn du mir eine Freude machen möchtest, dann schickst du mir Zutaten für Cocktails. Denn andere alkoholhaltige Getränke kann ich nicht ab 😅

Wenn Zeit bleibt, dann sehe ich unheimlich gerne Serien und Filme an oder bin in Computerspielen aufzufinden. Am liebsten mag ich dabei Witcher 3, Assassins Creed, die erste Staffel von Altered Carbon, die erste Staffel von Bridgerton, Wonder Woman, Dr. Strange und Deadpool.
Und ja, ich kann das immer wieder von vorne machen 😂🤣
Also Dr. Strange habe ich bisher bestimmt und die 50 mal gesehen...

Weitere Blogartikel zu ähnlichen Themen

Quizzes als Voraussetzung für den Kursfortschritt in Thrive Apprentice definieren

Mehr lesen ...
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

5 Plugins, die Deine WordPress-Webseite 
unbedingt haben muss

kostenloser E-Mail-Minikurs
>