Zusammenfassung Blogparade „Zu blond für Technik?“ - Technikelfe

Zusammenfassung Blogparade „Zu blond für Technik?“

​Ich freue mich riesig drüber, dass so viele Blogger*innen - nämlich gleich 1​7 - meinem Aufruf gefolgt sind und bei meiner Blogparade "Du bist zu blond für Technik!?" mitgemacht haben.
In diesem Artikel stelle ich dir nun alle Blogartikel vor, die zur Parade entstanden sind.

​Claudia hat ihren ersten Job gekündigt, weil EDV eingeführt wurde. Mittlerweile arbeitet sie seit 20 Jahren als Programmiererin.

Wie ihr diese Mindset-Umstellung von "Ich hab' mit Technik nichts am Hut" zu "Ich mag Technik" gelungen ist, erzählt sie ​dir in ihrem Blogartikel:
https://abenteuerhomeoffice.at/2019/01/zu-blond-fuer-technik/

​Der Blogartikel von Anette war ​ein Augenöffner für mich und hat mir mal die andere Seite bewusst gemacht.

Dank Anette weiß ich jetzt, dass man den Satz "Ich bin zu blond für Technik" auch als Ausdruck von Überforderung sehen kann und das ist für mich eine super hilfreiche Erkenntnis!

Lies auch du mal rein in den Blogartikel von Anette. Sie hat ein paar großartige Gedanken zusammengefasst. Und vielleicht geht's dir so wie mir​ und du gewinnst auch eine neue Sichtweise ?
https://blog.geldwert-finanz.de/geh-mir-weg-mit-der-technik/

​Nicht immer ist es einfach Technikhürden zu überwinden. ​Ruth hat es aber trotzdem geschafft und für sich eine​ Lösung ​für URL-Weiterleitungen ​gefunden​. Wenn du also gerade am Thema "Weiterleitungen" knabberst, hilft dir dieser Artikel bestimmt weiter: https://carottesreise.de/2019/02/14/technikhuerden-und-wie-ich-sie-ueberwunden-habe/

​"Und auch bei namenhaften Anbietern und bei Profis funktionieren die Dinge manchmal nicht. Wenn ein Gewitter das Webinar lahm legt, dann kann niemand was dafür. Wer 1.000 Webinar-Anmeldungen hat, muss mit solchen Problemen genauso umgehen können wie jemand mit 5 Webinar-Anmeldungen."

Diese Zeilen stammen aus Eva's Blogartikel zur Blogparade und ich kann ihr einfach nur vollkommen zustimmen.
Es treten immer wieder Schwierigkeiten auf, wenn man Technik verwendet. Aber es lässt sich lernen mit diesen Schwierigkeiten umzugehen.

Ich finde es super, wie Eva in ihrem Blogartikel zum Verwenden und Ausprobieren von Technik ermutigt. Lies mal rein: https://onlinekurse-kompass.de/wie-geht-das-mit-der-technik-im-online-business/

​Gabriele Brandhuber
​https://gabrielebrandhuber.at

​Gabriele ist auch als die "IT-Übersetzerin" bekannt und eine liebe Kollegin von mir. Sie kennt nicht nur die eigenen Technik-Probleme, sondern auch die ihrer Kund*innen.

​Sie gibt ​dir in ihrem Blogartikel 4 praktische Tipps, die ​dir helfen, damit ​du in Zukunft den Satz "Ich bin zu blond für Technik." vermeiden ​kannst. Hier geht's zu Gabi's Blogartikel:
https://gabrielebrandhuber.at/zu-blond-fuer-technik/

​Michaela betrachtet solche Glaubenssätze wie "Ich bin zu blond für Technik." als Filter, die unser Bild von der Welt verzerren. Diese​n Vergleich finde ich total passend, denn darin finde ich mich selbst total wieder.

Wie du diesen Glaubenssatz ablegst, zeigt sie dir in ihrem Blogartikel: https://www.klopf-kongress.de/ich-bin-zu-blond-fuer-technik-was-tun-bei-technikfrust/

​Elke beschreibt dir in ihrem Blogartikel, wieso man nicht zu blond für Technik ist, sondern man ein Thema nur gut genug erklärt bekommen muss.

Besonders ihr Statement, dass man sich als Dienstleister*in in die Perspektive der Kund*in hinversetzen muss, finde ich super getroffen und kann ich komplett unterschreiben.

Hier kannst du bei Elke vorbeischauen: https://federfuehrend-media.de/federfuehrend-blog/

​Cordula Tibi
​https://tibi-edv.de

​Cordula beschreibt dir, wie du für Windows 10 einen Wiederherstellungspunkt ​setzen kannst.
So bist du auf der sicheren Seite, falls dein Windows sich mal abschießt und du es - im allerschlimmsten Fall - wiederherstellen musst.

Hier kommst du zur Anleitung: https://tibi-edv.de/blog/windows-wiederherstellen/

​Karin erzählt dir in ihrem Artikel zur Blogparade, welche Hürden sie auf ihrem Weg zum Online-Business schon gemeistert hat - das ist eine ganz schön lange Liste!
Aber genau so ein Bericht macht auch total Mut, dass man Probleme bewältigen und daran wachsen kann.

Hier geht's zum Mutmach-Artikel von Karin: https://gehaltssprung.komplikt.de/zu-blond-fuer-technik-online-business-dienstleistung-huerden/

​Karin beschreibt dir in ihrem Blogartikel ​5 Gründe, wieso dein Online-Business nicht an der Technik scheitern muss. Mein Lieblingsgrund ist die Nr. 3. "Fangen Sie langsam an und übertreiben Sie es nicht".

Hier kannst du ​die 4 anderen Gründe nachlesen: https://tiladigital.com/keine-angst-vor-der-lieben-technik/
Ich bin gespannt was dein Lieblingsgrund ist!

​Wie man den Satz "Wissen Sie, ich bin blond." in humorvoller Weise nutzen kann, beschreibt Frauke dir in ihrem Blogartikel. ​Sie schreibt total ​amüsant und ich hatte beim Lesen die ganze Zeit ein ​Grinsen im Gesicht.

Also - lies rein in ihren Artikel und ​lass dich mitnehmen auf ihre Reise: https://www.fraukeschramm.de/zu-blond-fuer-technik/

​​"Letztlich ist Technik immer von Menschen gemacht. Wenn die Technik schlecht ist, schwer bedienbar usw., dann liegt das nie an der Technik, sondern immer an den Menschen dahinter."

Bei diesem Satz kann ich Bettina nur zustimmen! Die Benutzerfreundlichkeit mancher Programme lässt sehr zu wünschen übrig. Auch deshalb tun wir uns mit manchen Technik-Dingen so schwer - weil man das System nicht durchblickt oder es uns einfach überfordert, weil es zu viele Funktionen hat.

Das sind nur zwei Gründe wieso Bettina auch als Programmiererin manchmal mit der Technik auf Kriegsfuß steht. ​Den ganzen Artikel findest du unter: https://www.web-grips.de/blog/zu-blond-fuer-technik

​Was mir besonders ​an Birgits Artikel gefällt ist, dass sie "die Technik" unterscheidet von "ich lerne mit Programmen umzugehen".

Und ich hätte nie gedacht, dass auch sie am Anfang mit Computern auf Kriegsfuß stand - Gott sei Dank hat sich das geändert 🙂

Aber ich will dir nicht alles gleich verraten - lies' einfach selbst in ihren Blogartikel rein!
https://marketing-zauber.de/nicht-zu-blond-fur-technik/

​Ich finde es super, dass ​Vera so klar ihr Ziel ​beschreibt - nämlich Menschen zu erreichen (und nicht ​mit Programmen rumzuspielen). Meiner Erfahrung nach verlieren nämlich viele Menschen durch die technischen Möglichkeiten, die wir heute haben, ihren wirklichen Fokus.

​Sie hat ​sich durch den ganzen Online-Technik-Dschungel durchgesucht und ​genau das​ gelernt was ​sie brauchte um ​zu ihrem Ziel zu kommen. ​Dieser Mut, sich tagtäglich mit einem Thema auszeinander zu setzen, das sie eigentlich nicht wirklich mag, aber einfach braucht, beeindruckt mich sehr​!

Hier geht's entlag zu Vera's Blogartikel: https://www.vera-bartholomay.com/blog/stuemperhaft-und-minimalistisch

Kristina schreibt in ihrem Beitrag wie sie Online-Schulungen in Kitas und Grundschulen bringt. Aus eigener Erfahrung (ich habe 7 Jahre in der Kinderkrippe gearbeitet) weiß ich, dass das keine einfache Aufgabe ist, da Pädagog*innen mit Technik oft wenig am Hut haben​. Viel mehr haben die meisten Pädagog*innen Angst davor.

​Deshalb finde ich es großartig, dass Kristina​ es durch ihr Media-Kit möglich macht, auch mit dieser Zielgruppe online zu arbeiten. Lies ihren Artikel, wenn du neugierig bist, wie ​sie technikfremde Teams online fortbildet: https://www.allergo-logisch.de/anaphylaxieschulung-zu-blond-fuer-technik/

​Meiner lieben Erfolgspartnerin Stefanie durfte ich extra für diese Blogparade ihren Blog reaktivieren, weil "sie auch ihren Senf dazugeben musste".

Sie stellt die Frage, ob sich 'blond' in der Frage "Bist du zu blond für Technik?" nur auf Frauen bezieht und somit zu einem Synonym für weiblich wird. In diesem Zuge greift sie die Vorurteile rund um die Zuschreibungen von Mann und Frau auf.

Ich finde den Artikel ​wunderbar inspirierend. Lies mal rein: https://blog.kartenlegen-berlin.de/du-bist-zu-weiblich-um/

​Olga vergleicht das Erlernen von Technik mit dem Laufenlernen von Kleinkindern, was ich sehr treffend finde. Es gelingt einem Kleinkind auch nicht beim ersten Mal, dass es stehen bleibt, wenn es gerade möchte. Genau so ist es hin und wieder mit der Technik - manches muss man üben um Erfolg zu haben.

​Weiters findest du im Blogartikel superTipps wie du an die Technik herangehen kannst, damit sie nicht wie ein unbezwingbarer Berg vor dir steht​. Hier geht's entlang: https://www.olga-weiss.com/zu-blond-fur-technik/

​Sara Menzel-Berger
https://​technikelfe.com

​Natürlich hab' auch ich einen ​Artikel zur Blogparade verfasst. Darin beschreibe ich dir, welche Themen mich an den Rand ​meiner Vernunft bringen und wie ich damit umgehe und meine Hürden zu überwinden versuche.

Viel Spaß beim Lesen! https://technikelfe.com/satz-ich-bin-zu-blond-fur-technik-streichen/

Folge mir:

Sara

Ich heiße Sara Menzel-Berger und lebe mit meinem Mann zusammen mitten in Graz. De​n Ausblick aus unserer Wohnung auf den Schlossberg und die wunderbaren Sonnenuntergänge vor meinem Bürofenster liebe ich.

Neben meiner Arbeit als Technikelfe studiere ich Philosophie, genieße lange Spaziergänge ​durch den Wald und höre so oft es nur geht meine Musical-Songs.
Sara
Folge mir:
  • Hallo Sara, da sind ja tolle Beiträge zusammen gekommen – und Du hast eine wunderbar übersichtliche Zusammenfassung erstellt. Ich freue mich auf das Stöbern in den Artikeln der anderen (den einen oder anderen habe ich schon in den vergangenen Wochen gelesen).

    Herzlichen Dank für diese tolle Blogparade!

    Zauberhafte Grüße
    Birgit

  • Cool! Danke, dass Du noch einmal so eine übersichtliche Zusammenfassung geschrieben hast! Ich freu mich sehr aufs Nachlesen der Beiträge, die ich bisher noch nicht wahrgenommen hatte. War ja aber auch ein cooles Thema, und Du hast das super organisiert! lg, Gabi

  • >

    Cookie-Einstellung

    Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

    Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

    Ihre Auswahl wurde gespeichert!

    Hilfe

    Hilfe

    Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

    • Alle Cookies zulassen (Google Analytics, ActiveCampaign):
      Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

    Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

    Zurück

    WordPress-Optimierungswoche von 02.09. - 06.09.2019