Sara Menzel-Berger

März 11, 2019

Nicht nur Google mag Inhaltsverzeichnisse in Blogartikeln.  Auch deine Nutzer*innen werden dir dankbar sein.​  Zum Einen bekommen sie eine gute Übersicht welche Themen du in deinem Blogartikel behandelst und zum Anderen können sie gleich an die Stelle des Artikels "springen", die sie interessiert.

D​ieses Feature ist also nicht nur für deine Besucher*innen nützlich, sondern unterstützt dich auch noch bei deiner Suchmaschinenoptimierung (SEO). Somit erledigst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe 😉

Im nachfolgenden Video zeige ich dir, wie du das Element für die Inhaltsverzeichnisse "​Table of Contents" bearbeiten kannst.

Ich hoffe dieser Mini-Tipp hat dir weiter geholfen und verbessert die Nutzererfahrung auf deiner Webseite ab jetzt ein bisschen!

Hab' einen wunderbaren Tag!
Lieben Gruß
Sara

Über die Autor*in

Sara Menzel-Berger

Sara Menzel-Berger ist als Technikelfe für WordPress-Webseiten unterwegs. Wenn sie nicht gerade Kund*innen dabei begleitet durch den Technik-Dschungel zu finden, geht sie gerne wandern, ist begeisterte Teetrinkerin und spielt mit Leidenschaft Assassins Creed.

Weitere Blogartikel zu ähnlichen Themen

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

5 Plugins, die Deine WordPress-Webseite 
unbedingt haben muss

kostenloser E-Mail-Minikurs
>