Den Gutenberg-Editor deaktivieren - Technikelfe

Den Gutenberg-Editor deaktivieren

​Der Gutenberg-Editor wird ​durch das Update auf WordPress 5.0 ​zum Standard-Editor. Da es zurzeit noch einige Probleme in Kombination mit Plugins gibt, kann man den Editor vorerst deaktivieren.

Wenn du dich gerne näher in diese Thematik einlesen möchtest, dann empfehle ich dir den Blog Vladimir. Er beschreibt sehr genau, wieso es sinnvoll sein kann, den Gutenberg-Editor erst zu aktivieren, wenn die gröbsten Schwierigkeiten behoben sind. Hier geht's entlang zum Blogartikel "Lösungen den Gutenberg-Editor zu deaktivieren um akuten Problem zuvor zu kommen".

Wie du den Gutenberg-Editor super einfach mit ein paar Klicks und einem Plugin deaktivieren kannst, zeige ich dir in diesem Video.

​Falls du lieber lesen magst hier die einzelnen Schritte:

  1. Lege eine Sicherung/Backup deiner Webseite an
  2. Installiere das WordPress-Plugin "​Disable Gutenberg" von Jeff Starr
  3. Aktiviere das Plugin
  4. Wenn du magst, kannst du jetzt noch die Einstellungen des Plugins verändern. Das muss aber nicht sein, da das Plugin von den Grundeinstellungen her schon ​gut eingestellt ist.

Ich hoffe dieser Beitrag hilft dir weiter und nimmt dir die Angst vor dem kommenden Update 🙂

Deine Technikelfe
Sara

Folge mir:

Sara

Ich heiße Sara Menzel-Berger und lebe mit meinem Mann zusammen mitten in Graz. De​n Ausblick aus unserer Wohnung auf den Schlossberg und die wunderbaren Sonnenuntergänge vor meinem Bürofenster liebe ich.

Neben meiner Arbeit als Technikelfe studiere ich Philosophie, genieße lange Spaziergänge ​durch den Wald und höre so oft es nur geht meine Musical-Songs.
Sara
Folge mir:
>

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Google Analytics, ActiveCampaign):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

WordPress-Optimierungswoche von 02.09. - 06.09.2019