Sara Menzel-Berger

Februar 20, 2019

Buchvorstellung Simon Sinek - Frag' immer erst warum

Dieser Blogartikel enthält Affiliate-Links - also Werbung.

Als ich ​im Affenblog von Vladi ein Video entdeckt habe​ von Simon Sinek, war ich zuerst skeptisch. Schon wieder jemand, der erklären will wie Marketing funktionieren soll... Da ich Vladis Meinung durch seinen Podcast aber sehr zu schätzen gelernt hab, hab ich's trotzdem angesehen.

Und ich war absolut begeistert! Ich war nach den ersten Minuten Feuer und Flamme und hab' mir das Video - ganze 26 Minuten lang - gleich zwei mal angesehen.
Damit du weißt, von welchem Video ich rede, hab' ich's dir hier eingebunden:

Simon versteht es wirklich Menschen zu inspirieren. Und nach diesem Video war ich inspiriert. Ich wollte dieses System ausprobieren.
Dazu hab' ich mir sein Buch* (Affiliate-Link) gekauft. Auf Amazon stand zwar in einer Rezension "Das ist das gleiche wie im Video - nur aufgeblähter", doch trotzdem wollte ich es probieren.

Ich war überrascht wie viel "Warum" in mir steckt

Gleich zu Anfang sind mir so viele Ideen gekommen, dass ich meine Regel "Man markiert nichts und schreibt in Bücher nicht rein" ausnahmsweise gebrochen habe.
Mit Bleistift machte ich mir immer wieder Randnotizen von meinen Gedanken, die mir spontan kamen.

Es war unglaublich! Ich war total überrascht wie viel "Warum" in mir ist - ich musste es nur wahrnehmen. Entstanden daraus ist eine riesige Mindmap, die zeigt, was mir wichtig ist.

  • Für was möchte ich gerne stehen?
  • Was ist mir wichtig?
  • Wie will ich, dass Kund*innen mich wahrnehmen?
  • Wie kommuniziere ich das, was mir wirklich wichtig ist?
  • Welche Motivation treibt mich an?

All diese Fragen und noch viele weitere tauchten bei mir während dem Lesen dieses Buches auf. Dadurch konnte ich auch in mich hineinspüren, welches Marketing für mich stimmig ist. Und ich bin drauf gekommen, dass ich kein Angst-Marketing machen will. Ich will keine Sätze wie "Wenn du xy nicht jetzt kaufst, dann wirst du Probleme bekommen!" auf meinen Landingpages stehen haben.

Wie ich meine Kund*innen begleiten will

Ich will meinen Kund*innen gut tun, sie unterstützen, begleiten, da sein, ihnen "Rückendeckung" geben, weiterhelfen. Und ​will ihnen keine Angst machen.
Meine Kund*innen sollen mit mir zusammenarbeiten, weil sie etwas von mir bekommen, dass sie wo anders nicht bekommen.

Wie eine Kund*in von mir es so schön ausdrückt: "Du machst mein Projekt zu deinem eigenen." Und das tue ich wirklich. Wenn ich mich in dein Projekt reindenke, dann mache ich das mit all meinen Mitteln. Und wenn das bedeutet auch mal kritisch einen Blick drauf zu werfen, dann tue ich das auch. Genau so wie ich es mit meinen Projekten mache.
Wenn ich sehe dort könnte man etwas verbessern, dann bringe ich diese Idee ein.

Wenn ich anderen durch meine Technikkenntnisse helfen und bei ihren Projekten unterstützen kann, dann erfüllt es mich, weil ich Teil dieses Projekts bin. Somit steckt ein Teil von mir auch in dem Projekt und kommt mit in die Welt. Und ich will, dass dieses Projekt möglichst gut wird. Das motiviert mich für dein Projekt das Beste zu geben.

Hier noch ein kleiner Einblick in meine Mindmap.

​Fazit

​Wenn du also gerade am Suchen deines Warum's bist und einen Gedankenanstoß dafür brauchst, kann ich dir das Buch* (Affiliate-Link) von Simon Sinek wärmstens empfehlen.​ Ich finde das Buch unheimlich inspirierend und mir kommen jedes mal beim Lesen wieder neue Gedanken.

Super finde ich auch seine alltäglichen Beispiele die er bringt. Die sind super verständlich und ​daran kann ich mich gut orientieren. Besonders die Gegenüberstellung von dem wie "normalerweise" kommuniziert wird und wie kommuniziert werden könnte finde ich großartig.

​So - jetzt aber genug der Schwärmerei 😉
​Hab' einen wunderbar inspirierenden Tag!
Lieben Gruß
Sara

Über die Autor*in

Sara Menzel-Berger

Sara Menzel-Berger ist als Technikelfe für WordPress-Webseiten unterwegs.Wenn sie nicht gerade Kund*innen dabei begleitet durch den Technik-Dschungel zu finden, geht sie gerne wandern, ist begeisterte Teetrinkerin und spielt mit Leidenschaft Assassins Creed.

Dir hat dieser Blogartikel gefallen und du möchtest meine Arbeit gerne unterstützen?

Dann hast du hier die Gelegenheit einen Unterstützungsbeitrag deiner Wahl an mich zu schicken.

Du entscheidest, was sich für dich richtig anfühlt und was du geben kannst.

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Ja, ich möchte unterstützen!

Weitere Blogartikel zu ähnlichen Themen

Unternehmerische Herausforderungen: Angst, Leidenschaft und Misserfolge

Mehr lesen ...
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

5 Plugins, die Deine WordPress-Webseite 
unbedingt haben muss

kostenloser E-Mail-Minikurs
>